Ein interaktiver Stallalltag

Die Fragen nach meinem klassischen Alltag im Reitstall häufen sich - da ich, wenn ich alles zeigen würde, ein zwei bis drei Stunden Video drehen würde, habe ich mich entschieden, euch ein interaktives Video hoch zu laden.


So funktioniert's


Das erste Video wird hoch geladen und offiziell gelistet. Damit ist es der Startpunkt für die interaktive Führung durch meinen Alltag mit verschiedenen Pferden und ein paar Zusatzinformationen, die in einzelnen Videos hochgeladen worden sind. In Summe gibt es acht Videos:


- Das Startvideo, in dem ich erkläre, worum es geht

- Ein Video über meine Sattelkammer

- Ein Video über meine Morgenroutine (Gesundheitscheck, Füttern, Rausbringen, Misten und Mittagessen vorbereiten)

- Ein Video über den Alltag mit Cosma und Carlotta (inklusive dem ersten "richtigen" Sprung von Carlotta)

- Ein Video über den Alltag mit Civa und Caesarion (inklusive der Erklärung, warum Civa aktuell mein Sorgenkind ist)

- Ein Video über meine Organisation und mein Zeitmanagement (inklusive einem 50% Rabattcode für mein Reporting aus dem Online-Shop "Organisation & Zeitmanagement")

- Ein Video über die Vor- und Nachteile als Selbstversorger (inklusive der Feststellung, dass ich das nicht für immer machen möchte)

- Das Abschlussvideo


Geplant ist alles so, dass man sich alles ansehen kann, was man möchte. Der Vorteil ist ganz klar, dass man sich "Redevideos" sparen kann, wenn man sie nicht so gerne guckt oder das Thema irrelevant ist. Auch beim Thema "Sattelkammer" spalten sich die Zuschauer in zwei Lager: während es die einen brennend interessiert, finden die anderen das Thema super langweilig.


Fazit


Das Ganze war tatsächlich relativ aufwendig, hat mir aber Spaß gemacht. Ich hab allerdings auch die Zeit unterschätzt, die ich für die komplette Umsetzung brauchen würde. Dadurch konnte ich die Videos nicht wie geplant an einem Tag drehen, sondern habe sie an drei Tagen gedreht und an drei Tagen geschnitten und die Planung eingestellt. Ich kann mir vorstellen, das wieder zu machen, mit ganz verschiedenen Themen.

Falls ihr das Video noch nicht gesehen habt, hier könnt ihr es nachholen: